• Startseite
  • Kontakt
  • Impressum
  • Sitemap


Neue Ausstattung für D-Junioren

Neue Ausstattung für D-Junioren des SV Eintracht Börger

Am Sa-29.August 2015 wurden unsere D-Junioren mit neuen Trikots, Trainingsanzügen und Sporttaschen für die kommende Kreisliga-Saison ausgestattet. Die von Thomas Schürmann und Theo Abeln betreute Mannschaft bedankte sich im Namen der Mannschaft und unseres Vereins bei ihrem Sponsor Hermann Schmees der Firma Metallbau Schmees mit einem kleinen Präsent.

 

 

D-Junioren im August 2015

im unteren Bild:

oben vlnr Thomas, Elias, Nils, Nils, Niklas, Linus, Kevin, Julius, Johannes, Theo

unten vlnr Lukas, Jannik, Hendrik, Bernd, Mathis, Ole, JanMichel, Nico, TomLuca

1. Emsländischer Sportabzeichentag

Sportabzeichentag in Börger
 
Am Samstag-11.Juli2015 hat im Landkreis Emsland der erste Sportabzeichentag an 11 Austragungsorten stattgefunden. Eröffnet wurde der Tag durch den Landtaspräsidenten und Schirmherr der Veranstaltung Bernd Busemann sowie KSB-Vizepräsident für Sportentwicklung Hermann Wilkens in Börger. Auch der Bürgermeister Hermann Wöste und der 1. Vositzende des Sportvereins Jan Heinemann begrüßten die Teilnehmer.
 
Insgesamt waren in Börger 52 Sportler zwischen 10 und 15 Uhr auf dem Sportplatz und im Schwimmbad aktiv.
Es wurden in den Bereichen Ausdauer, Koordination, Schnelligkeit und Kraft für jede Altersklasse mind. zwei Disziplinen angeboten, so dass jeder bereits an dem Tag die Möglichkeit hatte, sein komplettes Sportabzeichen abzulegen.
 
Wem noch die ein-oder-andere Disziplin fehlt oder wer sich noch verbessern möchte, hat noch bis Ende des Jahres Zeit. Auch diejenigen, die am Sportabzeichentag nicht dabei waren, sind herzlich zum Sportabzeichentreff montags ab 19:30 Uhr und sonntags ab 9 Uhr eingeladen.
 
Vielen Dank an alle Helfer, die dieses Event unterstützt haben.
 
 

 

(Artikel der Ems-Zeitung vom 14.07.2015)

 


 

(Ankündigung des Events: Artikel der Ems-Zeitung vom 10.07.2015)

 

Neuer Impuls für alte Bewegung

 

Am morgigen Samstag (11. Juli 2015) findet an elf Orten der 1. Emsländische Sportabzeichentag statt. Der Kreissportbund Emsland (KSB) erhofft sich dadurch einen Impuls für die Bewegung. Schirmherr ist Landtagspräsident Bernd Busemann, der um 10 Uhr in Börger den offiziellen Startschuss geben wird.

 

„Wir wollen mit der Idee Sportabzeichentag das Sportabzeichen im Emsland voranbringen“, sah Hermann Wilkens, KSB-Vizepräsident für Sportentwicklung, bei der Vorstellung des Sporttages „noch viel Luft nach oben“ bei der Zahl der Sportabzeicheninhaber. Zeitgleich können die Interessierten ab 10 Uhr in Papenburg, Dörpen, Lathen, Börger, Meppen, Dalum, Haren, Twist, Lingen, Spelle, Salzbergen das komplette Sportabzeichen erwerben. „Die Schwimmleistung muss im Vorfeld erbracht worden sein“, machen die Sportabzeichenreferenten Hermann Germer (Nord), Rüdiger Smorra (Mitte) und Jörg Sentker (Süd) deutlich.

 

Die Teilnahme an dem Wettbewerb ist für Jugendliche kostenfrei, Erwachsene müssen nur einen Unkostenbeitrag für die Urkunde entrichten. Eine Anmeldung ist zwar gewünscht, aber nicht zwingend erforderlich. Eine spontane Teilnahme ist ebenso willkommen. Die Mitgliedschaft im Sportverein ist dabei nicht zwingend erforderlich.

 

Anmerkung:

Von allen teilnehmenden Orten bietet nur Börger die Abnahme der Schwimmleistung an! Somit kann in Börger das komplette Sportabzeichen erworben werden.

 

Sei dabei!

Neue Spielgeräte für Börger Leichtathleten

MB-Haustechnik übergibt Spieltonne für Börgers Leichtathleten
 
Die jungen Leichtatleten von Eintracht Börger wurden von der Firma MB-Haustechnik aus Börger mit eíner Spieltonne ausgestattet. In der Tonne befindet sich ein Sortiment von ca. 70 Sport.- und Spielgeräten. Darunter u.a. diverse Wurf.- und Fangspiele, Springseile, Bälle, ein Schwungtuch und vieles mehr.
 
Den Kindern kann so eine noch attraktivere und spielerische Übungsstunde angeboten werden, um Spaß an der Bewegung und eine sportliche Basis zu entwickeln.
Kinder ab der Grundschule sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist aber erforderlich!
 
Die Athleten mit Betreuerin Nicole Deja-Henzen u. Übungsleiter Jens Henzen bedankten sich bei Hermann Müller (MB-Haustechnik) mit einem kleinem Präsent.

 

Das Training der Kinder im Alter von 5 bis 8 Jahren findet montags von 16.45 Uhr bis 18.00 Uhr unter der Leitung von Nicole und Jens statt, die sich jederzeit über neue Teilnehmer/-innen freuen. Während der "Sommerzeit" wird im Sportpark trainiert, ansonsten in der Turnhalle.

 

Sponsor Hermann Müller mit unseren Leichtathleten - Juli 2015

 

Herzlicher Dank an den Sponsor!

Pokalhelden

Mannschaftstreffen der Eintracht 30 Jahre nach Titelgewinnen

 

Wiedersehen der Kreispokalsieger 1985 und 1986

 

Die erste Fußballmannschaft unseres SV DJK Eintracht Börger hat 1985 den seit 1980 ausgespielten Kreispokal gewonnen. Ein Jahr später gelang die Titelverteidigung, was 1991 nur noch der SV Union Meppen schaffte.

Die Erfolgsfußballer von damals trafen sich jetzt drei Jahrzehnte nach dem ersten Pokalsieg zu einem Wiedersehen, organisiert von Hans Albers, Klemens Kröger und Heiner Mäsker.

Das Wiedersehen der Kreispokalsieger 1985 und Pokalverteidiger 1986 wurde am 30.Mai 2015 ausgiebig gefeiert und alte Erinnerungen ausgetauscht sowie Bilder und Filme der Finalbegegnungen angesehen.

 

Als Eintracht 1985 die Trophäe in Bokeloh mit 2:1 nach Verlängerung gegen Concordia Emsbüren holte und das Double perfekt machte, hatte sie in jenem Jahr zum dritten Mal „zugeschlagen“ und damit unter der Führung des heutigen Ehrenvorsitzenden Hans Geers unterstrichen: Der Verein ist wieder eine Macht.

„Es war nicht unverdient, denn Börger hatte mit dem Torjäger und zweifachen Torschützen Hans Ruhsland einen ,Matchwinner‘, der Emsbüren fehlte“, schrieb die Ems-Zeitung 1985 nach dem 2:1.

„Da bin ich ganz ehrlich. Da gehört auch Glück dazu“, wird Trainer Hermann Grote nach dem Erfolg gegen den klassenhöheren Kreisligisten zitiert. Grote beim Wiedersehen: „Ich hatte eine gute Mannschaft übernommen und zwei, drei Leute dazubekommen.“

 

Zwölf Monate später standen die Börgeraner in Lähden gegen den SV Dohren erneut im Endspiel, das mit 8:1 nach Verlängerung gewonnen werden konnte.

Ein Eigentor zum 1:1 rettete das Team in die Verlängerung, in der Eintracht noch sieben Tore erzielte. Schiedsrichter Dieter Suhr hatte Mitleid mit Dohren. Er pfiff bereits nach 24 statt 30 Minuten ab, war am 16. Juni 1986 in der Ems-Zeitung zu lesen.

Wieder war die Eintracht damit für den Bezirkspokalwettbewerb qualifiziert. Erst in der 4. Runde kam beim 1:6 gegen den Verbandsligisten SV Eintracht Nordhorn das Aus.

 

Aufstellungen der Siegerteams

Pokalsieger 1985: (2:1 nach Verlängerung in Bokeloh gegen Concordia Emsbüren) Clemens Hunfeld, Klemens Kröger, Hans-Hermann Kronabel, Hermann Többen, Dieter Pohlgeers, Dieter Kröger, Heiner Mäsker, Hermann-Josef Schürmann, Hermann Albers, Hans Ruhsland, Hans Albers (Heinz Kronabel, Wolfgang Kögler und Jürgen Korten)

 

Pokalverteidiger 1986: (8:1 nach Verlängerung in Lähden gegen SV Dohren) Clemens Hunfeld, Dieter Kröger, Hermann Többen, Hans Albers, Martin Krömer, Bernhard Schürmann, Klemens Kröger, Heiner Mäsker, Hermann Albers, Hans Ruhsland (46. Dieter Pohlgeers) und Hans-Hermann Kronabel

 

Wiedersehen der Kreispokalsieger 1985 und Pokalverteidiger 1986 - Mai 2015

leer.png