• Startseite
  • Kontakt
  • Impressum
  • Sitemap


1. Emsländischer Sportabzeichentag

Sportabzeichentag in Börger
 
Am Samstag-11.Juli2015 hat im Landkreis Emsland der erste Sportabzeichentag an 11 Austragungsorten stattgefunden. Eröffnet wurde der Tag durch den Landtaspräsidenten und Schirmherr der Veranstaltung Bernd Busemann sowie KSB-Vizepräsident für Sportentwicklung Hermann Wilkens in Börger. Auch der Bürgermeister Hermann Wöste und der 1. Vositzende des Sportvereins Jan Heinemann begrüßten die Teilnehmer.
 
Insgesamt waren in Börger 52 Sportler zwischen 10 und 15 Uhr auf dem Sportplatz und im Schwimmbad aktiv.
Es wurden in den Bereichen Ausdauer, Koordination, Schnelligkeit und Kraft für jede Altersklasse mind. zwei Disziplinen angeboten, so dass jeder bereits an dem Tag die Möglichkeit hatte, sein komplettes Sportabzeichen abzulegen.
 
Wem noch die ein-oder-andere Disziplin fehlt oder wer sich noch verbessern möchte, hat noch bis Ende des Jahres Zeit. Auch diejenigen, die am Sportabzeichentag nicht dabei waren, sind herzlich zum Sportabzeichentreff montags ab 19:30 Uhr und sonntags ab 9 Uhr eingeladen.
 
Vielen Dank an alle Helfer, die dieses Event unterstützt haben.
 
 

 

(Artikel der Ems-Zeitung vom 14.07.2015)

 


 

(Ankündigung des Events: Artikel der Ems-Zeitung vom 10.07.2015)

 

Neuer Impuls für alte Bewegung

 

Am morgigen Samstag (11. Juli 2015) findet an elf Orten der 1. Emsländische Sportabzeichentag statt. Der Kreissportbund Emsland (KSB) erhofft sich dadurch einen Impuls für die Bewegung. Schirmherr ist Landtagspräsident Bernd Busemann, der um 10 Uhr in Börger den offiziellen Startschuss geben wird.

 

„Wir wollen mit der Idee Sportabzeichentag das Sportabzeichen im Emsland voranbringen“, sah Hermann Wilkens, KSB-Vizepräsident für Sportentwicklung, bei der Vorstellung des Sporttages „noch viel Luft nach oben“ bei der Zahl der Sportabzeicheninhaber. Zeitgleich können die Interessierten ab 10 Uhr in Papenburg, Dörpen, Lathen, Börger, Meppen, Dalum, Haren, Twist, Lingen, Spelle, Salzbergen das komplette Sportabzeichen erwerben. „Die Schwimmleistung muss im Vorfeld erbracht worden sein“, machen die Sportabzeichenreferenten Hermann Germer (Nord), Rüdiger Smorra (Mitte) und Jörg Sentker (Süd) deutlich.

 

Die Teilnahme an dem Wettbewerb ist für Jugendliche kostenfrei, Erwachsene müssen nur einen Unkostenbeitrag für die Urkunde entrichten. Eine Anmeldung ist zwar gewünscht, aber nicht zwingend erforderlich. Eine spontane Teilnahme ist ebenso willkommen. Die Mitgliedschaft im Sportverein ist dabei nicht zwingend erforderlich.

 

Anmerkung:

Von allen teilnehmenden Orten bietet nur Börger die Abnahme der Schwimmleistung an! Somit kann in Börger das komplette Sportabzeichen erworben werden.

 

Sei dabei!

leer.png